*Quereinstieg

Sie möchten Ihr Kind an der Josef-Schwarz-Schule anmelden, obwohl es bisher eine staatliche Schule besucht hat? Unsere Sekundarschule bietet Ihrem Kind eine ideale Vorbereitung auf die internationale Welt. Ein Start für Quereinsteiger ist bei uns problemlos möglich. Kennenlern-Tage und ein persönliches Gespräch mit der Schulleitung unterstützen Ihren Entscheidungsprozess bezüglich eines Quereinstiegs.

Fragen und Antworten

1. Mein Kind hat bisher eine staatliche Schule besucht. Schafft es die Umstellung auf ein bilinguales Schulkonzept mit hohem Englischanteil?

Diesen Weg haben viele unserer Schüler sehr erfolgreich beschritten. Dabei kommt einem Kind bzw. Jugendlichen das Prinzip des Sprachbades zu Gute, das es ermöglicht, Englisch auf natürlichem Wege zu Lernen. Der Alltag an der Josef-Schwarz-Schule gleicht dabei in seinem Lerneffekt einem Aufenthalt im englischsprachigen Ausland.  Erfahrungen an verschiedenen international orientierten Schulen zeigen: In einer Lernumgebung, in der Englisch zugleich Lern- und Umgangssprache ist, entwickelt sich die Sprachkompetenz der meisten Kinder sehr schnell. Schüler, die einem solchem Sprachbad ausgesetzt sind, gelingt es bei entsprechender Eigenmotivation oft innerhalb weniger Monate den „Rückstand“ auf ihre Klassenkameraden aufzuholen und sehr gute Ergebnisse zu erzielen. Zusätzlich unterstützen wir Quereinsteiger auf vielfältige Weise:

  • Direkte Unterstützung in der einzelnen Stunde
  • Zweisprachige Vokabellisten
  • Deutsche Zusammenfassungen in englischsprachigen Stunden
  • Gegenseitige Unterstützung durch die Klassenkameraden
  • Auf Bilingualität vorbereitete englischsprachige Fachkräfte
  • Allgemeine Unterstützung im Fach Englisch am Nachmittag (Lernzeit)
  • Spezifische Unterstützung durch zusätzlichen Booster-Input am Nachmittag

Der Besuch des englischsprachigen Auslands als Sprach- und Urlaubsreise bietet sich in der Ferienzeit als zusätzliche Unterstützung an.

2. Mein Kind sprich kein oder nur sehr wenig Deutsch. Ist eine Aufnahme trotzdem möglich?

Gerade in den unteren Klassen (insbesondere 5 und 6) kann eine Aufnahme mit keinen oder geringen Deutschkenntnissen ermöglich werden. Wichtig ist jedoch die Bereitschaft des Kindes, sich die deutsche Sprache so schnell und zielorientiert wie möglich anzueignen. Da alle Abschlussprüfungen auf Deutsch stattfinden, muss spätestens in Klasse 9 das Sprachniveau C1 erreicht sein.
Wir unterstützen Schüler, die Deutsch lernen auf vielfältige Weise:

  • Direkte Unterstützung in der einzelnen Stunde
  • Zweisprachige Vokabellisten
  • Englische Zusammenfassungen in deutschsprachigen Stunden
  • Gegenseitige Unterstützung durch die Klassenkameraden
  • Auf Bilingualität vorbereitete deutsche Fachkräfte
  • Allgemeine Unterstützung im Fach Deutsch am Nachmittag (Lernzeit)
  • Umfangreiche Unterstützung mit DaF-Programm, abgestimmt auf verschiedene Sprachniveaus.